Einkauf in der Region – Regeln und Ziele

[ Projekt: #regiotarisch ] Wir haben einmal über das Wochenende die Regeln für den regionalen Einkauf formuliert. Vermutlich wird es aus der Praxis heraus noch Änderungen beziehungsweise Anpassungen geben (müssen). Ziel ist es 80% aller Lebensmittel regional, also nach Regel 1 und Regel 2, einzukaufen. Unser Standort: 73630 Remshalden bei Stuttgart






Regel 1: Es wird vorrangig das gegessen was im Umkreis von 50 Kilometer produziert, erzeugt und verkauft wird.

Regel 2: Viele Unternehmen sind auf Zulieferer angewiesen. Die Rohstoffe der zweiten Ebene der Lieferkette, können im Umkreis von 100 Kilometer produziert oder erzeugt werden. Die dritte Ebene der Lieferkette wird nicht betrachtet.

Regel 3: Sollte das notwendige (oder was ab und an Freude macht) Produkt in diesem Umkreis nicht verfügbar sein, dann muss es ein ehrliches Bioprodukt sein oder von einem nachweislich nachhaltigen Unternehmen produziert oder erzeugt werden.

Regel 4: Bei Geschäftsreisen, Veranstaltungen, Restaurantbesuchen wird ausschliesslich vegetarisch gegessen.

Ziel für den Einkauf in der Region ist es, Regel 1 vor Regel 2 vor Regel 3 anzuwenden.

Thema: Einkauf in einer anderen Region – ungeklärt

[ Projekt: #regiotarisch ] auf Instagramm >>

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here