Episode #17 – Nachhaltigkeit als Selbstverständnis – im Gespräch mit Ines Zabel

Die Podcast Episode 17 – Nachhaltigkeit als Selbstverständnis – zeigt, dass ethisches, verantwortungsbewusstes Handeln in kleinen Unternehmen oft seit langem eine Selbstverständlichkeit ist.

Jürgen Linsenmaier | Nachhaltigkeits- & Reputationsexperte in Episode 17 im Gespräch mit Ines Zabel. Ines Zabel ist Vollblutunternehmerin und betreibt drei Fischkutter in Stralsund.

Ines Zabel
Wer mit Lebensmitteln arbeitet, hat auch eine ethische Verantwortung.“ Nach diesem Grundsatz führt Ines Zabel ihr Geschäft. Neben der regionalen Verantwortung sorgt sie für regelmäßige Fortbildungen, geht mit ihren Mitarbeitern auf Kongresse und Lebensmittelmessen und sorgt dafür, dass ihre Mitarbeiter jederzeit top-qualifiziert sind – in Sachen Fisch und in Sachen Service. Zu jeder Zeit ist ein Fischexperte an Bord, der den anspruchsvollen Gästen auch kritische Fragen beantworten kann. Jeder Fisch vom Flipper ist MSC-, ASC- und „Safe“-zertifiziert – Siegel für besonders ökologische und nachhaltige Fischprodukte.

Es ist die Liebe zum Detail, die sie und ihr Team antreibt. Gewürze, kulinarische Kreationen, das Anrichten auf dem Teller, ja selbst das einfache Fischbrötchen wird hier zum köstlichen Kunstwerk. „Wir lieben Fisch, unseren Beruf, unsere Mitarbeiter und unsere Kunden“, so Ines Zabel. Das treibe sie jeden Tag an, etwas Besonderes zu kreieren und es mit guter Laune, gemütlich und rustikal ihren hungrigen Gästen genauso zu servieren wie Fischkennern aus ganz Deutschland.

www.fischkutter-stralsund24.de/

Mehr Podcasts >>