ETHIK SOCIETY

Ethisches Denken und Handeln gewinnt an Bedeutung. Immer mehr Firmenkunden und Verbraucher schauen hinter die Kulissen und erwarten nicht nur die Tugenden eines ehrbaren Kaufmanns, sondern eine gesamtgesellschaftliche Verantwortung – auch und gerade von gewinnorientierten Unternehmen. Die ETHIK SOCIETY bietet Business-Entscheidern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz eine Plattform, auf der sie sich über Fragen der Unternehmensethik und deren Umsetzung austauschen können. Das ETHIK SOCIETY Signet ist eine wertvolle Auszeichnung, die die ethischen Grundsätze der Unternehmen öffentlich sichtbar macht.

ethik_society
ETHIK SOCIETY – Das Signet gilt als Auszeichnung

„Integrität, Reputation und ethisches Handeln gehören weiter nach oben auf der gesellschaftlichen und unternehmerischen Agenda“, fordert Jürgen Linsenmaier, Gründer der ETHIK SOCIETY, in der die mit dem Signet ausgezeichneten Unternehmer/innen und Unterstützer (Supporter) in ihrer täglichen Management- und Unternehmenspraxis ethische Grundsätze vorleben. Nur, wer durch sein Verhalten dazu beiträgt, Prinzipien der Ethik, der Nachhaltigkeit, der kollektiven Verantwortung und des menschlichen Miteinanders zu definieren und weiter zu entwickeln, wird sich mit seinem Unternehmen auf Dauer am Markt und im zunehmenden Wettbewerb durchsetzen können. Denn: Erfolg ist eine Frage der Ethik. „Ehrbare Unternehmer finden leichter Mitarbeiter, können ihre Preise besser durchsetzen, ziehen mehr Aufträge an Land, steigern den Wert ihres Unternehmens und kommen einfacher an Kapital“, betont Linsenmaier. Der Chefredakteur des Magazins „Wirtschaft & Ethik“ war selbst mehr als 30 Jahre als Kaufmann aktiv – zeitweise als Geschäftsführer eines Verlags, der mehr als 40 Mitarbeiter beschäftigte.

Die ETHIK SOCIETY versteht sich als Auszeichnung. Mit der Aufnahme in das Netzwerk werden Unternehmer honoriert, die eine gesellschaftliche Gesamtverantwortung für sich erkennen, danach handeln und daraus entsprechende Zielsetzungen für sich und ihr Unternehmen ableiten. Die Plattform ist eine Art Beirat für Unternehmen, die dem Thema Ethik mehr Gewicht geben und dies zugleich wirksam nach außen kommunizieren wollen. Ethisches Handeln in Unternehmen sei eine ganzheitliche Aufgabe, sagt Linsenmaier. Es gehe um weit mehr als um Marketing und definierte Werte. „Ethik zeigt sich auch und vor allem im schonenden Umgang mit Ressourcen, in der Führung von Mitarbeitern, in der Qualität der Produkte und der Lieferkette sowie in der eigentlichen Leistungserbringung“, erklärt der mehrfache Buchautor. Ethik betreffe alle Bereiche eines Unternehmens und könne nicht verordnet werden. Ethik müsse gelebt werden. Um das zu erreichen, soll die ETHIK SOCIETY praktische Unterstützung bieten. Viele Informationen zum Thema Ethik finden sich etwa im Magazin Wirtschaft & Ethik, das die ETHIK SOCIETY herausgibt.

ETHIK SOCIETY Netzwerk
ETHIK SOCIETY Gründer Jürgen Linsenmaier im Gespräch

Die Mitglieder haben das gemeinsame Ziel, aneinander und miteinander zu wachsen, sich mit ihren Erfahrungen gegenseitig zu bereichern und sich in Sachen Ethik, Integrität und wirtschaftlicher Anstand permanent weiterzuentwickeln. Deshalb engagieren sie sich in der ETHIK SOCIETY sowohl für ihr eigenes Wohlergehen und das Wohl des eigenen Umfelds als auch für das der Gesellschaft und der Umwelt. „Die ETHIK SOCIETY setzt sich so für eine moderne politische und wirtschaftliche Kultur der Integrität ein“, betont der erfolgreiche Vortragsredner Jürgen Linsenmaier. Unternehmer, die das Thema Ethik auf ihrer Agenda haben, die den Grundgedanken des ethischen Unternehmertums leben und diesen verkörpern, können sich um eine Mitgliedschaft in der ETHIK SOCIETY bewerben. „Diese Auszeichnung erhöht die Reputation des Unternehmens am Markt um ein Vielfaches“, weiß Linsenmaier.

Alle Informationen zur ETHIK SOCIETY gibt es unter www.ethik-society.de


Service des Chefredakteurs

1,228FansGefällt mir
625NachfolgerFolgen

ETHIK SOCIETY member