Die stille Revolution – Führen mit Sinn und Menschlichkeit

Das Buch: Die stille Revolution
Die stille Revolution von Bodo Janssen

Führung ist Dienstleistung und kein Privileg – das ist das Motto des erfolgreichen Unternehmers und Autors Bodo Janssen. „Ein erfolgreicher Mensch ist nicht unbedingt glücklich, aber ein glücklicher Mensch ist erfolgreich“, weiß Janssen, der in seinem Buch „Die stille Revolution – Führen mit Sinn und Sinnlichkeit“ für einen Paradigmenwechsel in der Unternehmenskultur plädiert. Janssen selbst wurde als Student entführt – eine Grenzerfahrung, die den Unternehmersohn auf seine schiere Existenz zurückwarf. Als er später ins elterliche Unternehmen einstieg und eine Mitarbeiterbefragung ergab, dass sich seine Angestellten einen anderen Chef wünschten, begann der Unternehmer radikal umzudenken. Er entwickelte völlig neue Formen der Unternehmensführung – Grundsätze, die genug Sprengstoff in sich tragen, um unser Verhältnis zueinander in der gesamten Gesellschaft zu verändern. „Wenn jemand als Führungskraft etwas verändern möchte, ist er gut damit beraten, zunächst und ausschließlich bei sich selbst anzufangen“, lautet einer der Grundsätze des Autors.

Bodo Janssen: Die Stille Revolution
Verlag: Ariston, 288 Seiten, 19,99 €

Jürgen Linsenmaier| Chefredakteur
Pragmatische Ethik heißt das Erfolgsrezept – ein Handeln, das gleichermaßen den wirtschaftlichen Interessen und der Gesellschaft dient. Jeder kann pragmatische Ethik in seinem Betrieb umsetzen. Jürgen Linsenmaier hat sich zum Ziel gesetzt, dabei zu helfen. So ist er Vortragsredner, Marketingberater, Chefredakteur Wirtschaft & Ethik und Gründer der ETHIK SOCIETY.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT